Neues von den Info-Tafeln in der Bahnhofstraße

Gleitschirmflieger präsentieren sich bei Tafelaktion
Wird dieser Sport auch bald in unserer Samtgemeinde angeboten?
 

Der gewonnenen Ab in die Mitte - Wettbewerb der City-Offensive mit unserem Beitrag „Eschede kommt an“ macht es möglich, dass wir in diesem Jahr jede Woche eine Informationstafel in der Bahnhofstraße aufhängen. Wenn es auch zu Beginn der „Tafelaktionen“ kaum vorstellbar war, gibt es mittlerweile eine beachtliche Auswahl verschiedenster Tafeln mit einer Menge an interessanten Hintergrundinformationen, die man oberflächlich betrachtet nicht erahnt hätte. Und auch zum Ende des Projektjahres lassen wir nicht nach. Letzte Woche hat sich eine für Eschede neue Initiative vorgestellt: der GleitschirmClub CellerLand.  Der Standort der Tafel ist auf dem Grundstück der Arztpraxis Ohlendorf-Michels, der freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Nach einer interessanten Tafelaktion in gemütlicher Runde und zahlreichen Informationen über diesen außergewöhnlichen Sport startet der GleitschirmClub folgenden Aufruf:  

Der GleitschirmClub CellerLand will den Gleitschirmpiloten aus dem Landkreis Celle die Möglichkeit bieten, hier in der Samtgemeinde Eschede ihren Flugsport zu betreiben, insbesondere durch die Unterhaltung eines Schleppgeländes (Start- und Landeplatz). Unser Vorhaben wird dankenswerterweise von den verantwortlichen Gremien der Gemeinde und Samtgemeinde Eschede unterstützt. Gleitschirmfliegen ist eine geräuschlose, naturfreundliche Sportart. Geflogen wird mit Sonnenenergie. Die Sonne heizt die Erdoberfläche auf. Die dann entstehende Warmluft nutzen die Piloten, um Höhe zu gewinnen.  Start- und Landeplätze werden nur von der Luftfahrtaufsichtsbehörde zugelassen, wenn durch das Fliegen keine Naturschäden zu befürchten sind. 

Auch das Wild fühlt sich durch die Schatten der Schirme nicht bedroht. Um dennoch Risiken für die Tiere möglichst auszuschließen, werden vom Club in Absprache mit der Jägerschaft Regelungen zum Schutz empfindlicher Einstands- und Brutgebiete, z.B. Flugverbote zu bestimmten Jahreszeiten, getroffen. Wir suchen jetzt Grundstückseigentümer, die uns ihr Brach- oder Grünland gegen ein jährliches Nutzungsentgelt zur Verfügung stellen. Benötigt wird eine Fläche, idealerweise in Ost- / Westrichtung gelegen, mit einer Länge zwischen 700 bis 1.000 Meter. Eine landwirtschaftliche Nutzung kann weiterhin betrieben werden, da wir auf dem Gelände lediglich zwei mal 200 qm für einen Start- und Landeplatz sowie eine Fahrspur zur Leinenrückholung von ca. 1,50 Meter Breite benötigen. 

Weitere Informationen über das Gleitschirmfliegen und unserem Vorhaben sind auf unserer Internetseite: www.gc-cellerland.de zu finden - Kontakt auch über die Seiten der Samtgemeinde Eschede unter www.eschede.de.  

Grundstückseigentümer, die bereit wären, uns ihre Flächen zur Nutzung zu Verfügung zu stellen, melden sich bitte bei  

Dieter Zetzsche, Telefon:  05142 – 1646
Siegfried Grunwald, Telefon: 05142 -  92203                                                  eMail: info@gc-cellerland.de    

Die nächste Tafel gebührt drei Gewerbetreibenden aus der Bahnhofstraße, Eschede´s Mitte, die unser Projekt tatkräftig unterstützt haben: Markmann, Schnittstelle und Kallmeyer. Treffpunkt ist am kommenden Donnerstag um 18 Uhr bei Markmann.

Ansprechpartner im Rathaus: Stefanie Rajewski, Tel. 05142/411-27, EMail: stefanie.rajewski@eschede.de Torsten Roeder, Tel. 05142/411-25, EMail: torsten.roeder@eschede.de

###NEWS###