Tracce - Deutsch-Italienisches Kunstprojekt

Zur Einweihung des neuen SüdheideBahnhofs am 4. Juli 1999 wurde in Eschede "Phase II" des deutsch-italienischen Kunstprojekts "Tracce - Spuren" verwirklicht. Der erste Teil der Spurensuche hatte am 15. Juli 1998 auf dem Gelände des Naturparks Ätna auf Sizilien begonnen.

Acht in Europa lebende Künstler hatten speziell für den 4. Juli 1999 ihre Werke geschaffen: Kwanho Yuh-Zwingmann (Hannover) großformatige Fotografien, Wolfgang Jeske (Hannover) spielerische Lichter in den Bäumen der Escheder Bahnhofstraße, Michael Zwingmann (Hannover) ein aus Asphalt gegossenes Rad, Gianluca Lombardo (Catania) im Bahnhof ein "akustisches Zählwerk" für die 101 Opfer der ICE-Katastrophe vom 3. Juni 1998, Tania Campisi (Rom) bezaubernde Bilder aus einem Zitronengarten, Stefania Perna (Piacenza) und Petra Arndt (Rom) eindrucksvolle Aufnahmen einer Bahnreise und Emilia Badalà (Catania) im Bahnhofstunnel überdimensional projizierte Bauchnabel.

Mehr zu dem deutsch-italienischen Kunstprojekt "Tracce - Spuren" unter www.kulturserver.de/home/Tracce-Spuren


Tracce
Tracce