Das Kriegerdenkmal von 1914-1918 in Eschede

Das Kriegerdenkmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen aus dem Kirchspiel Eschede wurde zu Beginn der 1920er Jahre geplant und 1923 eingeweiht. Die Entstehungsschichte dieses Denkmals am Weg zur Johannes-Kirche Eschede
ist durch Dokumente im Gemeindearchiv Eschede überliefert.

Lesen Sie weiter und klicken Sie auf den nachfolgenden Link:

- Kriegerdenkmal 1914-18 (PDF)

Presseartikel:

- 2015-06-16 - Unbekannte beschmieren Escheder Denkmal (PDF)

- 2015-07-13 - Escheder Denkmal nach Schmiererei wieder sauber (PDF)

Link:

http://www.cellesche-zeitung.de/website.php/website/story/4161764