Neuigkeiten

Bauhof sorgt für Verkehrssicherheit im Schwimmbad Eschede

 

Heute wurden vier 35 m hohe kanadische Hybridpappeln (Populus canadensis) mit einem Durchmesser von 90 cm gefällt. Geschätztes Alter ca. 60 Jahre. Da die Bäume eine Lebenserwartung von 60-70 Jahren haben, war dies Maßnahme notwendig.

Die Hybridpappel wurde nach dem 2. Weltkrieg vielerorts als schnellwachsende Bäume in den Kommunen gepflanzt. Leider weist diese Baumart allzu oft schon nach einigen Jahrzehnten Fäulnis im Inneren auf, die von außen nicht sichtbar ist.

Die vier Bäume waren bereits bei den regelmäßigen Baumkontrollen  wegen Totholz und Spitzendürre aufgefallen. Ein Merkmal für  stagnierende Vitalität. Eine nähere Untersuchung ergab bereits fortgeschrittene Fäulnis im Inneren. Somit waren die Bäume längerfristig nicht mehr haltbar und stellten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar. Gerade im Bereich der Schwimmbäder ist erhöhte Aufmerksamkeit und Sensibilität in Sachen Sicherheit gefordert.