Stellenausschreibung

 

Gemeinde Eschede

 

Die Gemeinde Eschede (Landkreis Celle, 6.000 Einwohner) hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

 

Gleichstellungsbeauftragten

 

zu besetzen. Es handelt sich um eine ehrenamtlich auszuübende Tätigkeit, für die eine monatliche Aufwandsentschädigung gezahlt wird.

 

Aufgabengebiet:

Die Tätigkeit der Gleichstellungsbeauftragten hat das Ziel, zur Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen. Sie wirkt an allen Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen mit, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Anerkennung der gleichwertigen Stellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft haben. Sie kann insbesondere Vorhaben und Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf anregen, die

 

-      die Arbeitsbedingungen innerhalb der Verwaltung,

-      personelle, wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten des

öffentlichen Dienstes der Gemeinde oder

-      Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft

 

betreffen.

 

Gesucht wird eine kontaktfreudige ehrenamtlich Tätige, die über Verhandlungsgeschick, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit verfügt und zu selbständiger Arbeit befähigt ist.

(Nach dem Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz ist in das Amt einer Gleichstellungsbeauftragten eine Frau zu berufen.)

 

Ist Ihr Interesse geweckt worden? Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum      30. Juni 2017 per E-Mail an torsten.roeder(at)eschede.de.

 

Für Fragen zu dieser Stellenausschreibung steht Ihnen Herr Torsten Roeder unter der Telefonnummer 05142/411-27 gerne zur Verfügung.