Neuigkeiten

Die Bundeskanzlerin erwartet den TuS Eschede in Berlin

 

Boris Pistorius, Innenminister des Landes Niedersachsen, hat gestern in einer Feierstunde unserem TuS Eschede den Großen Stern des Sports in Silber überreicht und damit das herausragendste Ehrenamtsprojekt aller Sportvereine in Niedersachsen gewürdigt.

Mit seinem Projekt „WIR-Gefühl im Sportverein“ werden Flüchtlinge in das Vereinsleben integriert.

Anlässlich der Verleihung sagte Jurymitglied Nils Bradtmöller von der Volksbank, die den mit 2.500 € dotierten Preis spendiert hat: „Preiswürdig wird dieses Engagement insbesondere dadurch, dass Vereinsvertreter soziale Verantwortung übernehmen und sich für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft einsetzen“.

Dieses Engagement, der Mut, sich auf dem unbekannten Spielfeld der Integrationsarbeit zu bewegen, war und ist nur möglich, weil der TuS Eschede seit Jahren eine bemerkenswerte, vorausschauende Vereinsarbeit praktiziert, die dazu beiträgt, Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihrer Nationalität und ihrem Geschlecht in den Verein und die Gesellschaft zu integrieren. Der Verein ist Heimat für viele Menschen in Eschede und erfährt mit diesem Preis, stellvertretend für alle Ehrenamtler*innen in Niedersachsen die Anerkennung, die wir dieser Arbeit entgegenbringen müssen.

Für das Finale in Berlin, wo dann der Stern des Sports in Gold verliehen wird, drücken wir die Daumen und sind fest überzeugt, dass die Escheder die Auszeichnung verdient haben.

Unabhängig von der Verleihung von Preisen können wir stolz auf das Engagement im TuS sein.

Wir werden weiter berichten. Mehr über die Verleihung unter: 

www.sterne-des-sports.de 

ARD Mediathek – Hallo Niedersachsen vom 25.10.2018 um 19:30 Uhr (ab Minute 21:50)

www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Hallo-Niedersachsen/NDR-Fernsehen