Bitte beachten Sie die neue Bankverbindung!             Startseite             Datenschutz             Impressum             Login
 
BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Freiflächengestaltung Schützheim Habighorst

Das Schützenheim Habighorst wurde im Jahre 1988/1989 erbaut und 2016/2017 erweitert. Es bildet den Versammlungs- und Veranstaltungsort für den aktiven Schützenverein Habighorst und deren jährliches Schützenfest. Darüber hinaus wird das Vereinsheim auch für anderweitige Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft genutzt.

 

Direkt am Gebäude führen drei überregionale Radrouten entlang, weshalb sich das Schützenheim gut als Radwanderrastplatz eignet. Der Ort bietet einen schönen Blick über die Naturflächen Habighorstes und lädt neben Gästen auch die Ortansässigen zum Verweilen ein.

 

Vorzufinden war jedoch eine Außenanlage, die teils abgängig war und bei der es an Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten fehlte. Um diese Anlage und Freifläche rund um das Schützenheim aufzuwerten und attraktiv zu gestalten und das Vereinsleben zu unterstützen, wurde 2018 eine Förderung über die Dorfentwicklung Aschau-Niederung beantragt, welche im April 2019 bewilligt wurde.

 

So konnte in 2019 die Außenanlage durch die Erneuerung der Zuwegung, der Zauneinfassung und Pflasterung sowie durch eine ansprechende Umgestaltung der umliegenden Freifläche aufgewertet werden. Neben diversen Obstbaumplanzungen, die den Platz eingrünen, wurde auch dort ein kommunikativer Platz mit Sitzgruppen geschaffen, der dazu einlädt Rast zu machen und die Natur zu genießen. Diese Plätze mit Sitzgelegenheiten und Fahrradbügeln finden sich im gesamten Gemeindegebiet wieder, so auch ein weiteres Mal an der Habighorster Chaussee. Das Schützenheim ziert außerdem eine neue Treppenanlage.

 

Gerade zu Zeiten des Schützenfestes erfährt dieser Platz einen hohen Zulauf. Besucher können zukünftig über eine gesteigerte Aufenthalts- und Gestaltqualität freuen.

 

Die Maßnahme wurde im Rahmen der Dorfentwicklung mit 73 % der Gesamtinvestitionskosten gefördert.

Eingang
Rad
Freifläche